Martina Binnig - Kontrabass, Violone,  Traversflöte, Shakuhachi, Gambe

Martina Binnig wurde in Bad Dürkheim an der Weinstraße geboren. Sie studierte zunächst Querflöte und Kontrabass an den Musikhochschulen Hannover, Detmold und Osnabrück (Klassik und Jazz: Diplom-Instrumentalpädagogik und Reifeprüfung/Orchestermusik), bevor sie sich vor allem der Alten Musik zuwandte. An der Musikhochschule Köln legte sie ihren Master in Traversflöte, Violone/Gambenconsort und Musikwissenschaft ab. Zur Zeit promoviert sie über historische Streichbässe im deutschsprachigen Raum.

Martina Binnig lebt und arbeitet in Köln als freiberufliche Musikerin und unterrichtet an der städtischen Musik- und Kunstschule Osnabrück. Sie spielt in Kammermusik-Ensembles wie dem "Duo Laudino" (italienische Musik des Frühbarock) und dem Gambenconsort "Lord Grey´s Delight" und wirkt u.a. bei Concert Royal Köln, Consortium Musica Sacra Köln, dem Neuen Rheinischen Kammerorchester, Rheinbarock, der Bonner Barock-Compagney sowie bei CD- und Hörfunk-Produktionen mit.

Martina Binnig interessiert sich besonders für die Musik des 17. Jahrhunderts und ist Mitorganisatorin der Kölner Alte Musik-Session. Von 1999 bis 2014 war sie als freie Journalistin für die Neue Osnabrücker Zeitung tätig. Außerdem spielt und unterrichtet sie Shakuhachi (japanische Bambusflöte) im kontemplativen Myôan-Stil und schrieb ihre musikwissenschaftliche Master-Arbeit über "Die Honkyoku in der Traditionslinie von Itchôken" (freier Download hier möglichhttp://docdro.id/CeYWuYA ).

INSTRUMENTE

Instrumente:

  • Sächsischer Kontrabass, anonym (16´ bis Kontra-C)
  • Violone in G nach Jakob Weiss (Salzburg, erste Hälfte 18. Jhdt.),  gebaut von Petra Bächle 2012 (12´ bis Kontra-G)
  • Fünfsaitige Bassgeige/Violone nach Ventura Linarol (Venedig, 1604), gebaut von Petra Bächle 2015 (8´ bis C)
  • Alt- und Tenor/Bass-Gambe (Bächle)
  • Jinashi-Shakuhachi-Flöten von Ikkei Hanada
  • Renaissancetraversflöten in 392, 415, 440 und 466 Hz (Tardino,     Wenner, Heller)
  •   Hotteterre-Traversflöte in 392 Hz (Wenner)
  •   Rottenburgh-Traversflöte in 415 Hz (Tutz, Soubeyran)
  •   Palanca-Traversflöte in 415 Hz (Wenner)
  •   Grenser-Traversflöte in 430 Hz (Tutz)

Hörbeispiele/Videos

CD-Trailer: Zen meets Baroquehttps://youtu.be/ISrZ1He0yMk

CD-Trailer: Passaggi (Duo Laudino):   https://www.youtube.com/watch?v=IPyP_uMBuaE

 

Hörbeispiel 8´-Violone: "Io son ferito" mit eigenen Diminutionen, gespielt auf einem 8´-Violone nach Ventura Linarol (Venedig 1604)https://youtu.be/YO3EyU8Nnxc

Hörbeispiel Renaissance-Traversflöte: "Io son ferito" mit Diminutionen von Giovanni Bassano: https://youtu.be/W57A4lV1Pvo

Hörbeispiel Shakuhachihttps://youtu.be/t1fO5nzps3s

Hörbeispiel Gambenconsort: https://www.youtube.com/watch?v=A__8R__zDHA

Video 16´-Violone ("Blue Bossa" in VHIP=very historically informed perfomance): https://www.youtube.com/watch?v=OeBGlwnbEsg

Video Kontrabass ("Saite an Seite"): https://www.youtube.com/watch?v=M0dp5HYvK8I

Video `8´-Violone: Diego Ortiz, Recercada primera sobre "La Doulce Memoire"https://www.youtube.com/watch?v=_eFkOLM4K2Y

 

CD-PRODUKTIONEN UND ENSEMBLES

ZEN meets BAROQUE: Kontemplative japanische und europäische Musik für Flöte solo aus dem 17. Jahrhundert mit Shakuhachi (japanische Bambusflöte) und Renaissance-Traversflöte. CD-Produktion: "Zen Meets Baroque" (accelerando 2018). TRAILER: https://youtu.be/ISrZ1He0yMk

Duo LaudinoItalienische Diminutionen des 17. Jahrhunderts und eigene Diminutionen mit  Renaissance-Traversflöte/Violone (Martina Binnigund Renaissance-Laute (Yuval Dvoran).   CD-Produktion: "Bassano, Bovicelli & Co: Passaggi" (GTIN/UPC: 4050215272316, recordJet 2017). CD-Begleittext:  http://docdro.id/YyazAQ1.  TRAILER: https://www.youtube.com/watch?v=IPyP_uMBuaE

 

Lord Grey´s Delight: Gamben-Consort. LGD wurde u.a. zu den Alte Musik Festivals in Brügge und Utrecht sowie zum Festival Internacional de Música de Deià (Mallorca) eingeladen. Programmbeispiel: "Flow My Tears" rund um Lieder von John Dowland (1563 - 1626).

 

Chamber World Music mit Ismail Türker (Gesang, Saz, Komposition), Eva Gotthold (Violine), Martina Binnig (Kontrabass) und  Ingo Lohr (Gitarre). CD-Veröffentlichung: ISTANBUL...ISTANBUL, Januar 2012 bei Acoustic Music Records.

Konzert-Termine

 

KONZERTTERMINE 2019:

  • 1.1.2019, 17 Uhr: Neujahrskonzert, Dietrich Bonhoeffer-Kirche, Köln
  • 4.1. 2019, 19 Uhr: Weihnachtsoratorium, ev. Stadtkirche Moers
  • 6.1.2019, 18 Uhr: BWV 1, Antoniterkirche Köln
  • 19.1.2019, 17 Uhr, Scarlatti-Magnificat u.a., St. Germanus, Aachen
  • 20.1.2019, 16.30 Uhr: Scarlatti-Magnificat u.a., Herz Jesu-Kirche, Aachen
  • 27.1.2019, 17 Uhr: Charpentier u.a., St. Vincentius Haselünne
  • 24.2., 10 Uhr: Buxtehude/Caldara, St. Nicolai Diepholz
  • 10.3., 17 Uhr: Mozart, Requiem, Trinitatiskirche Köln
  • 23.3., 20 Uhr: Bach, Johannespassion, St. Michael Siegburg
  • 24.3., 18 Uhr: Bach, Johannespassion, ev. Kirche Bonn-Oberkassel
  • 30.3., 18 Uhr: Meder, Matthäuspassion, Schlosskirche Weißenfels
  • 7.4., 17 Uhr: Bach, Johannespassion, Aachener Dom
  • 13.4., 19 Uhr: Kölner Fest für Alte Musik: Zen Meets Baroque, Domforum
  • 19.4., 17 Uhr:  Meder, Matthäuspassion, Konzerthalle Georg Philipp Telemann, Magdeburg
  • 20.4., 22.30 Uhr: Meder, Matthäuspassion, St. Leonhard Bad Köstritz
  • 22.4., 10 Uhr: Messe, Kölner Dom
  • 22.4., 15.30 Uhr: Händel, Israel in Egypt, St. Pantaleon Köln
  • 12.5., 16 Uhr: SonnTAKTE Osnabrück
  • 19.5., 10 Uhr: BWV 117, St. Veit Barnstorf
  • 15.6., 19.30 Uhr: Mozart, C-moll-Messe, Maria im Capitol, Köln
  • 29.6., 20 Uhr: Brühler Schlosskonzert
  • 30.6., 19.30 Uhr: Brühler Schlosskonzert
  • 6.7., 20 Uhr: Jommelli, Veni Creator u.a., St. Andreas Köln
  • 24.8., 22 Uhr: Brühl, Haydn-Festival, Feuerwerk
  • 25.8., 22 Uhr: Brühl, Haydn-Festival, Feuerwerk
  • 26.8., 19 Uhr: Zen Meets Baroque, Musik- und Kunstschule Osnabrück
  • 29.9., 17 Uhr: Barockkonzert Abtei Sayn
  • 6.10.: Haydn, Schöpfung, Kerpen-Sindorf
  • 31.10., 19 Uhr: Homilius, Preise Jerusalem, Dormagen
  • 10.11.: Mozart, c-moll-Messe, BWV 140, Wermelskirchen
  • 24.11.: BWV 189; Köln Junkersdorf
  • 1.12.: Bachkantaten, Köln
  • 22.12., 16 Uhr: Barockkonzert Bonn-Duisdorf
  • 26.12.,: Bach, 2. Brandenburgisches Konzert, Nördlingen
  • 31.12.: Silvesterkonzert Abtei Sayn

KONZERTTERMINE 2018:

  • 1.1.2018, 16 Uhr: Neujahrskonzert, St. Gertrud Morsbach
  • 21.1.2018, 15 Uhr, Gedenkstätte Augustaschacht Hasbergen: Shakuhachi, Ausstellungseröffnung Renate Hansen 
  • 18.2., 18 Uhr: BWV 59 u.a., Christuskirche Bonn
  • 11.3., 18 Uhr: BWV 12, 178 u.a., Schlosskirche Bad Dürkheim
  • 18.3., 17 Uhr: Bach, Matthäuspassion, Aachener Dom
  • 23.3., 20 Uhr: Pergolesi, Stabat Mater, Kölner Dom
  • 24.3., 19 Uhr:  Pergolesi, Stabat Mater, St. Mariä Himmelfahrt, Solingen
  • 25.3., 18 Uhr:  Pergolesi, Stabat Mater, St. Maria am Brunnen, Hürth
  • 30.3., 11 Uhr: BWV 56,  Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Köln
  • 7.4., 18 Uhr: BWV 10, 243 u.a., St. Maria im Kapitol, Köln
  • 13.4., 20.30 Uhr: Jazz Bistro Gempthalle Lengerich, Des Rèves Dansables 
  • 5.5., 20 Uhr: ensemble_kupido, Gelbe Villa Hürth
  • 6.5., 18 Uhr: BWV 86, Antoniterkirche Köln
  • 20.5., 15 Uhr: BWV 211 und 212, Schloss Hagerhof
  • 23.5., 20 Uhr: Alte Musik-Session, HfMT Köln
  • 8.6., 22 Uhr: BWV 1083, St. Marien Bonn
  • 10.6., 17 Uhr: Musici di Sayn, Abtei Sayn
  • 17.6., 14.30 Uhr: C.P.E. Bach, Die Israeliten in der Wüste, Friedenskirche Albstadt-Ebingen
  • 30.7.-1.8.: CD-Aufnahme (Renaissanceflöte und Shakuhachi)
  • 26.8., 19 Uhr: Hiller-Oratorium, Westerburg
  • 23.9., 17 Uhr: Hassler, Viadana, u.a., Epiphaniaskirche Köln-Bickendorf
  • 14.10., 17 Uhr: Bach, Magnificat u.a., Christus König-Kirche Halver
  • 18.11., 17 Uhr: Zelenka, Buxtehude, Dobrogosz, St. Margareta Brühl
  • 29.11., 20 Uhr: Händel, Messias, Kölner Dom
  • 2.12., 9.30 Uhr: BWV 36, Martin-Luther-Kirche Porz-Wahn
  • 2.12., 17 Uhr: BWV 36, Antoniterkirche Köln
  • 15.12, 19.30 Uhr: Bach, Weihnachtsoratorium, Siegburg, St. Servatius
  • 16.12, 17 Uhr: Bach, Weihnachtsoratorium, Düsseldorf, St. Adolfus
  • 26.12.: KV 194 & 224, Herz Jesu-Kirche, Bergisch Gladbach-Schildgen
  • 31.12., 20 Uhr: Silvesterkonzert, Abtei Sayn